Erfolgreicher Start in der Regionalliga

Die erste Saison der Regionalliga ist vorüber. Eintracht Braunschweig, die Vertretung aus Niedersachsen, kann sich zum Schluß den 4. Platz sichern. Die Mannschaften aus Hamburg dominieren die Liga erwartungsgemäß auf den ersten drei Plätzen. Der PTSK Kiel verweilt lange auf dem letzten Tabellenplatz, schaffte aber zum Ende den Sprung auf Platz vier. Bremen belegt die letzten Plätze.

Wir sind gespannt, welche Mannschaften die letzten beiden freien Plätze einnehmen um die Liga auf 10 Mannschaften aufzufüllen. Wir drücken Hannover 96 die Daumen und sind gespannt auf die Aufstiegsspiele.

Zwei Mannschaften in der Saison 2018/19

Auch in der kommenden Saison 2018/19 können wir wieder zwei Mannschaften melden. Die 2. Mannschaft ist personell verstärkt und hofft nicht wieder den letzten Platz zu belegen. Auch die 1. Mannschaft konnte sich verstärken und hat in dieser Saison das klare Ziel: Meisterschaftstitel. Wir werden sehen, ob uns das gelingen wird. Bis Mai haben wir Zeit uns auf die Saison vorzubereiten.

1. Herren qualifizieren sich für das Halbfinale der NFV-Futsal-Liga

Um 14:30 Uhr wurde das Qualifikationsspiel VT Rinteln gegen den UFC Göttingen in der Kreissporthalle in Rinteln angepfiffen. 50 Zuschauer verfolgten eine spannende Partie. In der 1. Minute ging Rinteln durch ein Eigentor von Niklas Schwenger in Führung. Paul Höft glich in der 5. Minute zum 1:1 aus. Der UFC Göttingen kam immer wieder durch schnelle Konter zu Torchancen und verstand es trotzdem schnell vor dem eigenen Tor die Räume dicht zu machen. Die rintelner Spieler fanden die Lücke nicht und scheiterten häufig am sicheren Torwart Niklas Kieh, der immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort war. In der 8. Minuten ging die VT Rinteln durch Dennis Bub mit 2:1 in Führung und Florim Mustafa erhöhte auf 3:1. Es schien als könnte Rinteln sich jetzt absetzen, aber ein paar Sekunden später verkürzte Niklas Schwenger wieder auf 3:2. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Die VT Rinteln hatte sich auf die Konter eingestellt, der UFC Göttingen machte vorm Tor alles dicht. In der zweiten Hälfte dauerte es 7 Minuten, bis das erste Tor fiel. Rafad Huisger traf für Göttingen zum Ausgleich. Jetzt war die Partie wieder offen. Als Tareq Khalil in der 28. Minute den Gegner im eigenen Strafraum foulte kam es zum entscheidenen Moment der Partie. Der UFC Göttingen konnte mit einem 6 Meter in Führung gehen, scheiterte aber an Mosaab Khalil, der gute Aktionen im Tor hatte. Rinteln rannte gegen das Tor des UFC an, scheitertete an der Abwehr, spätestens aber am Torwart. Der UFC spielte das ganze Spiel ihre gefährlichen Konter und schafften es in der 34. Minute mit Lennart Bindernagel in Führung zu gehen. Jetzt wurde es langsam eng für die VTR. In der zweiten Halbzeit konnte Rinteln noch kein Tor für sich verbuchen. Vier Minuten vor dem Ende erlöste Belmin Bikic mit dem 4:4 die VT Rinteln. Die letzten Minuten verliefen torlos und so hieß es nach 40 Minuten Verlängerung.

Die erste Halbzeit der Verlängerung fiel kein Tor. Sollte es nach 50 Minuten in das 6-Meter-Schießen gehen? In der zweiten Halbzeit der Verlängerung ging die VT Rinteln nach einer Minute durch Florim Mustafa in Führung und konnte sie in der 48. Minute durch Belmin Bikic auf 6:4 ausbauen. Damit war die Partie für Rinteln entschieden. Göttingen warf jetzt alles nach vorne. Auch der Torwart schaltete sich in das Angriffsspiel ein. Der Erfolg blieb nicht aus und der UFC Göttingen verkürzte in der 49. Minute durch Lennart Bindernagel auf 6:5. Das Tor des UFC blieb zum Ende leer und so konnte Rinteln in der 50. Minuten zwei Tore kurz nacheinander schießen. Florim Mustafa erhöhte auf 7:5 und Qutaiba Khalil auf den Endstand 8:5.

2. Mannschaft gewinnt ihr 1. Spiel in der Liga

Lange hat es gedauert, bis zum letzten Spieltag. Am Samstag holte die 2. Mannschaft die ersten drei Punkte in der Liga. Gegen den GSV Hildesheim konnte sich Rinteln mit 9:5 souverän durchsetzen. Die starke Leistung von unserem Torwart Mohamed Al Houssainy sorgte für wenig Tore der Gegner. Auch Allan Kouebi steigerte sich zu den letzten Spielen. Während er vorne immer wieder gefährliche Situationen erspielte, stand er in der Abwehr sicher und führte die Mannschaft zum Sieg. Leider war es für diese Saison das letzte Spiel. Bleibt zu hoffen, dass die 2. Mannschaft die Steigerung mit in die nächste Saison nimmt.

Erfolgreicher Saisonabschluss in der NFV-Futsal-Liga

Am letzten Spieltag in Wallenhorst bei Osnabrück, waren beide Futsalmannschaften erfolgreich.

Die 1. Herren schaffte es mit einem Sieg über den SSV Elze ungeschlagen durch die Rückrunde zu gehen. Damit steht die Mannschaft punktgleich mit Hannover 96 und den SSV Elze in der Tabellenspitze.

Die 2. Mannschaft gelang der erste Sieg in der Saison. Sie schlug den GSV Hildesheim mit 9:5. Rinteln dominierte die Partie von Anfang an. Ein gelungener Saisonabschluss für die Mannschaft.

NFV Futsal Oberliga am 4.11.17 in der Kreissporthalle

Der vorletzte Spieltag der NFV Futsal Oberliga findet in der Kreissporthalle in Rinteln statt. Da ein Spiel vorgezogen wurde, werden in Rinteln nur zwei Spiele ausgetragen. Um 13:00 Uhr tritt die 2. Mannschaft gegen den BW Hollage an. Ab 14:30 Uhr ist Anstoß der Partie VT Rinteln 1 gegen GSV Hildesheim. Die 1. Mannschaft geht von einem Pflichtsieg aus, darf aber am Samstag nicht zu sorglos in das Spiel gehen. Wer am 21. Oktober das spannende Spiel gegen Hannover 96 verpasst hat, dass die VTR knapp mit 4:3 gewonnen hat, kann unsere Mannschaft bei einem hoffentlich nicht mehr so spannenden Spiel unterstützen. Der GSV Hildesheim wurde am 28.01.2017 Deutscher Futsal Meister der Gehörlosen und sollte nicht unterschätzt werden.

Freundschaftsspiel gegen die Futsal Freakz Gütersloh

Am Samstag waren wir in Gütersloh bei den Futsal Freakz Gütersloh zu einem Freundschaftsspiel. Die FF Gütersloh ist zur Zeit Zweiter in der Westfalen Oberliga. Die meisten Spieler stammten aus Kroatien und hatte bereits in der Jugend Futsal gespielt. Kroatien steht in der Weltrangliste auf dem 13. Platz. Futsal hat dort einen höheren Stellenwert als bei uns. So trafen wir auf ballsichere, schnelle Spieler und hatten alle Hände voll zu tuen. Obwohl wir gut verteidigten, nutzte Gütersloh jede Schwäche und war immer gefährlich vor unserem Tor. Insgesamt 14 Tore mussten wir kassieren, waren aber selbst auch 6 mal erfolgreich. Beim Freundschaftsspiel konnten wir viel lernen und bedanken uns beim FF Gütersloh für die Einladung.

Schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen