Im Finalspiel um die Niedersachsenmeisterschaft mussten wir uns gegen einen starken Gegner mit 4:17 geschlagen geben. Der Buchholzer FC war uns spielerisch überlegen. Körperlich sehr schnell unterband er unser Aufbauspiel. Wir fanden nicht die Mittel um gegen die Mannschaft etwas auszurichten. Auf unserer Seite fielen zu viele Tore. Jetzt heißt es Aufstehen, Nase putzen und weiter machen. Neue Saison, neues Glück. Auch in der nächsten Saison wollen wir ganz oben mitspielen und wenn möglich die Meisterschale holen.