GSV Braunschweig gegen VT Rinteln

In Elze wurde am 18.08.2018 der 4. Spieltag der NFV Futsal Liga ausgetragen. Aufgrund von Problemen bei der Schiedsrichteransetzung musste ein Schiedsrichter aus Elze die Spiele leiten. Unsere 1. Herrenmannschaft traf auf die GSV Braunschweig. Braunschweig spielte, wie Rinteln, in der letzten Saison im Halbfinale, schied dort aber ebenfalls aus.

Wir wurde früh attackiert und konnte unser Spiel nicht aufbauen. Daher kam es kaum zu Torchancen. Erst in der 8. Minute erlöste Tareq Khalil mit einem Treffer zum 1:0. Nach weiteren 6 Minuten baute Dennis Bub das Ergebnis auf 2:0 aus. Eine Minute später erhielt er für Merkern die gelbe Karte. Der Schiedsrichter pfiff kleinlich gegen Rinteln, die in der 15. Minute bereits das 4. Foul auf dem Konto hatte. In der 18. Minute kam das 5. Foul hinzu. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit, pfiff der Schiedsrichter das 6. Foul und Braunschweig erhielt einen 10 Meter, der von Mosaab Khalil parriert wurde.

In der zweiten Halbzeit konnte durch Mohamed Aref (23.), Habib-Rahman Azizi (24.) und Tareq Khalil (27.) das Ergebnis auf 5:0 erhöht werden. Danach löste sich im Spiel der VT Rinteln das Abwehrverhalten auf. Der GSV Braunschweig schoss in drei Minuten drei Tore. Wir nahmen eine Auszeit, um das Spiel wieder in eine andere Richtung zu lenken. Die Auszeit zeigte Wirkung und in den letzten 10 Minuten der Spielzeit stabilisierte sich das Spiel wieder. Allan Kouebi konnte in der 30. Minute und Dennis Bub in der 38. Minuten jeweils ein Tor erzielen. Mit 7:4 konnten wir konnte das Spiel für uns entscheiden und führen die Tabelle ungeschlagen.

Erwartungsgemäßer Sieg der 1. Mannschaft im Vereinsduell

Am ersten Samstag nach den Sommerferien wurde das Vereinsduell ausgetragen. Die 1. Mannschaft trat gegen die 2. Mannschaft an. Beide Mannschaften waren nur dünn besetzt. Die 2. Mannschaft hatte außerdem keinen Auswechselspieler und keinen richtigen Torwart. Ein Spieler musste ins Tor. Dadurch hat die 1. Mannschaft bereits zwei Vorteile auf der eigenen Seite.

In den ersten 10 Minuten hielt sich die 2. Mannschaft tapfer und ließ kein Tor zu. Mit der Zeit ließ die Kraft nach und die 1. Mannschaft fand immer mehr Lücken, die sie auch zu nutzen wusste. Zur Halbzeit stand es 7:0. In der 2. Halbzeit wurde der Leistungsunterschied immer größer und die Kräfte waren am Ende. Zum Schluß entschied die 1. Mannschaft das Spiel mit 19:5 für sich.

Rückschlag für die NFV-Futsal Liga

Der SSV Elze hat sich komplet aus der Liga abgemeldet. Der Verein kommt nicht genug Spieler zusammen um am Spielbetrieb teilnehmen zu können. Dadurch reduziert sich die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften auf fünf. Wir hoffen, dass sich in der nächsten Saison mehr Mannschaften finden, die Futsal in Niedersachsen unterstützen und fördern. Ein Spielbetrieb kann nur gewährleistet werden, wenn sich genügend Mannschaften zur Liga anmelden.

Klarer Sieg gegen den SSV Elze

Am Samstag, den 23.6.2018, wurde der 2. Spieltag in Wallenhorst bei Osnabrück ausgetragen. Die Futsalmannschaft traf auf den Vizemeister der letzten Saison, den SSV Elze, und damit auf den wahrscheinlich stärksten Gegner in der Staffel Süd. Elze zeigte in der 7. Minute seine Stärke und schoß dass erste Tor. In der 11. Minute erhöhte der SSV auf 2:0. Rinteln kam schlecht ins Spiel. Um den Druck auf den Gegner zu erhöhen, ging die VT Rinteln auf Manndeckung über und konnte durch Dennis Bub (11.) den Anschlusstreffer erzielen. Dennis Bub (13.) glich in der 13. Minute aus und Lamine Sangare (14.) brachte den Führungstreffer zum 3:2. Die Spieler aus Rinteln hatten in ihr Spiel gefunden. Der SSV Elze traf in der 16. Minute zum Ausgleich, brach aber danach ein. Mohammed Aref (17.) und Dennis Bub (19.) erhöhten zum 5:3. Dennis ließ den Ball über seinen Kopf ins Tor gleiten.

Nach der Halbzeit stellte der SSV Elze seine Taktik um. Bei den Angriffen der VT Rinteln ließen sie einen Spieler vorne, um durch Kontertore die Partie zu drehen. Dafür spielte Rinteln aber beim Angriff in der Überzahl und nutzte diese auch gewinnbringend mit einer Torserie. Mohammed Aref (26.), Lamine Sangare (28.), Qutaiba Khalil (29.), Belmin Bikic (31., 39. 40.) und Habib Rahman Azizi (38.). Die Angriffe konnte die VT Rinteln meistens zu Ende spielen. Daher konnte der SSV Elze keine Konter anbringen. In der 35. Minute kam der SSV Elze doch einmal durch und konnte sein 4. Tor schießen. Mosaab Khalil erhielt in der 32. Minuten die gelbe Karte.

Aufgrund der taktischen Umstellung vom SSV Elze fiel das Ergebnis mit 12:4 sehr hoch aus. Hätte Elze besser verteidigt, wären sicherlich nicht so viele Tore gefallen. Aber auch dann hätte die VT Rinteln diese Partie souverän für sich entschieden. Durch den zweiten Sieg hat sich die VT Rinteln vor der Sommerpause auf den 1. Tabellenplatz geschoben.

VT Rinteln kann das erste Spiel für sich entscheiden

Am letzten Samstag startete die neue Saison der NFV-Futsal-Liga. Der erste Spieltag wurde in der Kreissporthalle in Rinteln ausgetragen. Die VT Rinteln musste gegen BW Hollage antreten. In der vorhergehenden Saison konnte sich Rinteln mit 6:2 und 6:3 gegen Hollage durchsetze und ging daher in die Partie als Favorit.

Der BW Hollage verteidigte gut und so dauerte es bis zur 12. Minuten, bis Dennis Bub das erste Tor für Rinteln schoss. In der 13. Minute legte Dennis zum 2:0 nach. in der 14. Minute erhöhte Belmin Bikic auf 3:0 und Dennis Bub konnte zum Halbzeitstand auf 4:0 erhöhen.

Der Gast schien zur Halbzeit geschlagen und in der 2. Hälfte merkte man den Spielern aus der Weserstadt an, dass sie das Spiel nicht mehr ernsthaft zuende spielten. Zwar gelangen Gramos Lipa noch zwei Tore, Mohammed Aref und Tareq Khalil schossen ebenfalls ein Tor, aber im Gegenzu konnte auch Hollage vier Treffer erzielen.  Die Überlegenheit in der ersten Halbzeit wurde durch die zweite Halbzeit relativiert.

„Unser angestrebteste Ziel ist die Meisterschaft. Um sie zu erreichen müssen wir über die gesamte Spielzeit konstant spielen. Da müssen wir noch besser werden“, so Trainer Thomas Aldag.

Vielen Dank an Wilat Hais, der die Fotos geschossen hat.

2. Mannschaft kann ihren Vorteil nicht nutzen

Im zweiten Spiel am ersten Spieltag traf die 2. Mannschaft der VT-Rinteln auf die 2. Mannschaft aus Hannover. Hannover 96 war nur mit 5 Spielern angereist. Daher spielten die Gäste sehr defensiv und führten zur Halbzeit nur mit 3:0. In der zweiten Hälfte verletzte sich ein Spieler aus Hannover und Rinteln spielte in Überzahl. Trotz dieses Vorteils konnten die Spieler der VTR kein Tor erzielen. Es gelang ihnen nicht Torchancen herauszuspielen. 96 machte die Räume vor dem Tor dicht und verstanden es durch schnelle Konter selbst noch einige Tore in Unterzahl herauszuspielen. Hannover entschied die Partie mit einem klaren 9:0 für sich.

Schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen