Spannendes Spiel gegen Hannover 96 II

Nach einer sehr spannenden Partie trennten sich die VT Rinteln und Hannover 96 II mit einem 7:6. Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel und trafen sich auf Augenhöhe. Rinteln wusste seine Chancen aber besser zu nutzen und ging in der 13. Minute durch Mohammed Aref in Führung. Keine zwei Minuten später hatte die VTR die Führung auf 3:0 ausgebaut. Beide Mannschaften standen gut in der Abwehr. Mosaab Khalil hielt seinen Kasten mit guten Paraden sauber. So ging es mit der rintelner Führung nach 20 Minuten Nettospielzeit in die Halbzeit.

Mit einem soliden Vorsprung ging es in die zweite Halbzeit. Drei Tore im Futsal bedeuten aber noch nicht die Entscheidung. Innerhalb von wenigen Minuten können mehrere Tore fallen. In der 25. Minuten wurde es unruhig auf dem Platz. Ein hannoveraner Spieler drückte seinen Unmut gegen die Schiedsrichterentscheidung aus und musste mit der rot-gelben Karte vom Platz. Jetzt spielten die Gäste aus Hannover zwei Minuten in Unterzahl. Rinteln nutzte die Überzahl und erhöhte auf 4:0. Aber während sie sich jetzt sicher fühlten, erhielt Hannover mit zwei Toren in einer Minute Aufwind und verkürzte zum 4:2. Mohammed Aref erhöhte mit einem Gewaltschuss aus 15 Meter in den Winkel auf 5:2. Doch der Gegner witterte seine Chance das Spiel doch noch zu drehen und drückte in der Abwehr sofort auf den Ball und kam sogar mit zwei Toren auf 5:4 heran. Das Spiel schien zu kippen. Rinteln kam mit dem Druck nicht zurecht. In der Abwehr entstanden vor dem Tor Lücken, die die Hannoveraner nutzten. Beide Mannschaften kämpften verbissen um den Sieg und in der 34. Minute fiel auf beiden Seiten das fünfte Foul. Ab jetzt führte jedes weitere Foul zu einem 10 Meter Strafstoß. Den ersten Strafstoß schoss Mohammed Aref für die VTR. Der Ball ging direkt auf den Torwart. Rinteln foulte noch zweimal, doch die folgenden Strafstöße konnte Mosaab Khalil abwehren. Hannover 96 kam immer wieder mit einen Tor an Rinteln heran, doch den Gastgeber gelang es immer wieder den Abstand zu halten. In der 39. Minute schoss 96 das letzte Tor der Partie zum 7:6. Die VT Rinteln konnte weitere drei Punkte auf dem Konto verbuchen und bleibt weiterhin ungeschlagen.

Keinen Punkt, trotz starker Leistung

Mit 6 Ersatzspielern auf der Bank war die 2. Mannschaft gut besetzt. Gegen den BW Hollage, der in der Saison bereits Hannover 96 punkte abnehmen konnte, spielte der Gastgeber mit Selbstvertrauen auf. Hollage war sichtlich überrascht und kassierte in der 1. und 5. Minute die ersten beiden Tore. Die Hoffnung keimte auf, dass es endlich zu den ersten drei Punkten kommt. In der 8. Minute kam der BW Hollage aber zum Ausgleich und kurz vor Halbzeitende stand es nur noch 2:2.

Nach der Halbzeitpause merkte man beiden Mannschaften die verbesserte Abwehr an. Die wenigen Torchancen konnten nicht umgesetzt werden. In der vorletzten Spielminute konnte der Gast das Spiel für sich entscheiden und gewann mit 2:3.

Trotz der Niederlage eine starke Leistung der 2. Mannschaft. Wir hoffen auf eine Fortsetzung.

Erster Punkt für die 2. Herren

Gegen den GSV Braunschweig konnte unsere 2. Mannschaft den ersten Punkt in der Liga holen. Braunschweig reiste ohne Ersatzspieler an und war dadurch bereits vor Spielbeginn geschwächt. Trotzdem konnte der GSV in der 3. Minute in Führung gehen. Wir verteidigten danach gut, so dass Braunschweig den Vorsprung nicht ausbauen konnte. Stattdessen glich Karim Reza in der 19. Minute aus. Mit 1:1 ging die offene Partie in die Halbzeitpause.

Das Spiel war ausgeglichen. Beide Mannschaften neutralisierten sich. Erst in der 36. Minute brachte Denis Kandzia den Ball nach einem Eckball zur Führung ins Tor. Aber bereits eine Minute später konnte Braunschweig ausgleichen. Zum Schluss wurde es noch einmal spannend. Nach einem langen Abwurf von Mirwais Ahmadayar auf Karim Reza gelang uns die Führung zum 3:2. Die Proteste des Gegners auf Handspiel konnten den Schiedsrichter nicht umstimmen. Kurz vor dem Ende der Partie hatten wir den Sieg vor Augen. Mit einem Foul im Strafraum in der 40. Minute wurde dieser Traum zunichte gemacht. Den Sechsmeter nutzte der GSV Braunschweig zum Ausgleich und zum Endergebnis. Den Sieg vor Augen konnten wir uns nicht richtig über den ersten Punkt freuen.

 

Testspiel gegen die Regionalligamannschaft von Hannover 96

Nachdem die 1. Mannschaft knapp mit 6:4 gegen die 2. Mannschaft gewonnen hat, konnte sie sich in einem Trainingsspiel gegen die Regionalligamannschaft von Hannover 96 messen. Hannover 96 war auf dem Weg nach Bielefeld zu einem Freundschaftsspiel gegen die Black Panthers und kam auf dem Weg an Rinteln vorbei. Nachdem unsere 1. Mannschaft in der Liga jedes Spiel gewonnen hat, war es wichtig gegen eine starke Mannschaft zu spielen.

Wir haben zur zeit zwei Baustellen. Die Umstellung der Abwehr und die Umstellung der Verteidigung. In der Abwehr konnte man eine Verbesserung erkennen. Trotzdem kam es zu zuvielen Fehlern die Hannover 96 nutzte. Der Gegner kam frei vor das Tor und brauchte den Ball nur noch hineinzuschieben. Im Angriff konnte man das 3-1 erkennen. Aber auch hier ist noch viel zu tun bis die Spieler das System kennen und umsetzen können. Hannover hatte im Vorfeld die Abwehr trainiert, stand tief und machte immer wieder die Räume zu. So kamen wir kaum zum Abschluss.

Hannover 96 ging mit 1:0 in Führung. Kurze Zeit später konnten wir zum 1:1 ausgleichen. Die Gäste erkannten im Laufe des Spiels unsere Schwächen in der Abwehr und schossen 5 weitere Tore zum 1:6. Eine wichtige Partie, aus der wir viel lernen und unseren eigenen Standort bestimmen konnten.

Vielen Dank an Hannover 96. Am nächsten Samstag, den 8.9., startet die Regionalliga. Hannover 96 spielt auswärts in Hamburg.

In der Kreissporthalle spielt unsere 1. Mannschaft gegen die 2. Mannschaft von Hannover 96. Anstoß ist um 14:30 Uhr. Zuschauer sind willkommen.

Erneuter Sieg gegen den GSV Braunschweig

Allan Kouebi und Lamine Sangare

Am 25.8.2018 trafen wir erneut auf den GSV Braunschweig. Nachdem wir im letzten Spiel mit 7:4 gegen den GSV Braunschweig punkten konnten, sollte auch dieses Spiel eindeutig für das Team von der Weser ausgehen. Aber unsere standen in der Abwehr nicht am Mann. Die taktische Umstellung vom 2-2 auf Manndeckung konnte von den Spielern nicht umgesetzt werden. Immer wieder kam der Gegner frei vor dem Tor. Nur die Schwäche der Braunschweiger im Abschluss verhinderte die frühe Führung für die Gastgeber. Neben der mangelhaften Abwehrleistung wollten wir mit dem Kopf durch die Wand. Entweder blieben unsere Spieler in der gegnerischen Abwehr hängen oder schossen den Abwehrspieler an und ermöglichten den Braunschweigern immer wieder Torchancen.

In der 8. Minuten war es aber soweit. Der GSV Braunschweig schoß sich in Führung. Zwar hatten wir unsere Torchancen, konnten diese aber nicht umsetzen. Die Braunschweiger Spieler stellten schnell die Räume zu. Unser Spiel war im Angriff zu langsam und häufig zu ungenau. Mit der 1:0 Führung ging der GSV in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte verbesserte sich unsere Abwehrleistung und im Spielaufbau wurde im Team gespielt. Der Ball lief zwischen den Spielern gut und wir kam häufig vor das Braunschweiger Tor. Allan Kouebi brachte kurz nach Anpfiff die ersehnte Wende und schoss in der 22. und 25. Minute jeweils ein Tor und brachte die VT Rinteln damit in Führung. In der 30. Minuten konnte Lamine Sangare auf 1:3 ausbauen. Den Schlusspunkt setzte Allan mit seinem dritten Treffer zum Endstand 1:4. In der zweiten Hälfte fanden unsere Spieler zu ihrem Spiel und gewannen verdient. Am nächsten Samstag wird das Vereinsduell VT Rinteln gegen VT Rinteln 2 in der Kreissporthalle in Rinteln ausgetragen. Anstoß ist um 14:30 Uhr. Um 13:00 Uhr startet der Spieltag der NFV Futsal Liga mit der Partie Hannover 96 II gegen BW Hollage.

2. Mannschaft stark gebeutelt

Arbeit und Krankheit dezimierten die Spieler der 2. Mannschaft. Nachdem die Mannschaft sowieso auf 5 Spieler reduziert war, meldete sich Burhan Makeeh einen Tag vor dem Spiel krank. Mit Not konnten wir fünf Spieler stellen und traten in Braunschweig gegen BW Hollage ohne Auswechselspieler an. Zwangsläufig ließen die Kräfte mit Fortschreiten der Partie nach. Die Spieler kamen nicht mehr zurück, standen nicht mehr sicher in der Abwehr und Hollage nutzte die Räume. Daraus ergaben sich sehr viele Torchancen. 15 Mal traft der Gegner ins Tor.

Aber wir schauen auf die positiven Aspekte des Spiels: wir sind froh, dass wir das Spiel nicht absagen mussten. Außerdem gelangen uns selbst vier Tore. Bei der Abschlussschwäche der Mannschaft weckt dies die Hoffnung, dass doch Tore erzielt werden können. Im nächsten Spiel hoffen wir wieder eine komplette Mannschaft mit Auswechselspielern stellen zu können. Am 22.09.2018 trifft die Mannschaft auf den GSV Braunschweig.

BW Hollage gegen VT Rinteln 2

Die 2. Mannschaft musste am 18.08.2018 gegen den BW Hollage antreten. Bereits nach 5 Minuten führte Hollage mit 2:0. Anschließend fing sich die Mannschaft aber und konnte die Abwehr festigen. Zur Halbzeit stand es 4:0 für den BW Hollage.

In der zweiten Halbzeit sollte die Abwehr besser stehen, damit das Ergebnis nicht zweistellig wurde. Die Mannschaft konnte den Vorsatz umsetzen und kassiert nur noch ein Tor. Außerdem gelang es ein Tor zu schießen. Morteza Ramezani traf in der 30. Minute zum Ehrentreffer.

Mit einem 1:1 konnte die zweite Halbzeit abgeschlossen werden. Das sollte das Ziel für die nächsten Spiele sein. Mit der ersten Halbzeit zusammen ging das Spiel 5:1 für den BW Hollage aus.

Schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen